Disziplinen

Formenlauf - Gumbub

Haidong Gumdo besteht wie auch viele andere asiatischen Kampfkünste aus Bewegungsabläufe gegen imaginäre Gegner. Speziell an Haidong Gumdo ist, dass die Bewegungen nicht auf einen 1vs1-Kampf ausgelegt ist, sondern ein Schlachtfeld simuliert wo die Gegner um einen herum sind. Daher beinhalteten die Formenläufe Drehungen, Rollen, Sprünge und die Ausnützung von 360° des Umfelds.

Gruppenformenlauf

Der Gruppenformenlauf laufen traditionell vier Schwertkämpfer einen vorgegebenen Ablauf möglichst präzise und synchron. Dabei geht es um Teambildung und lehrt sich perfekt auf das Umfeld und den anderen Schülern anzupassen.

Freiform

Die Freiform wird auch oft Schwerttanz genannt da man in einem eigens kreierten Dobok (Uniform) einen selbst erstellten Formenlauf. Mit Musik wird dieser Schwerttanz hinterlegt und oftmals sollte er eine Geschichte erzählen. Diese Disziplin gibt es auch in Gruppenaufstellungen.

Schnitttechniken

Haidong Gumdo besitzt einige Disziplinen in denen es um das schneiden von Objekten geht. Alle Schnitte die man hat haben einen unterschiedlichen Grund und trainieren einen anderen Aspekt der Schwertkampfkunst.

Präzisionsschnitt

Der Präzisionsschnitt wird mit einem linierten Papier durchgeführt. Das Ziel ist es in einen horizontalen Schnitt auf einer 2cm Breiten und 40cm langen Linie zu platzieren. An Turnieren gibt jeder cm daneben Punkteabzug.

Wurfschnitt

Der Wurfschnitt kann mit verschiedenen Objekten durchgeführt werden. Es geht darum ein Objekt hochzuwerfen, das Schwert zu ziehen und das Objekt zu schneiden bevor es den Boden berührt. Dies trainiert die Geschwindigkeit und die Fähigkeit bewegliche Gegenstände zu schneiden. Bevorzugte Objekte sind Äpfel oder Bälle.

Bambusschnitt

Der Bambusschnitt wird erst ab dem 1. Dan praktiziert weil es der einzige Schnitt ist, der immer mit einem scharfen Schwert durchgeführt wird. Der Bambus wird dabei mit mehreren 45° Schnitten in kleine Stücke zerteilt. Die Disziplin trainiert nicht nur den Umgang mit einem echten Schwert, sondern auch die Präzision die 45° zu erreichen.

Zweikampf

Haidong Gumdo ist eine Schwertkampfkunst und natürlich wird daher auch der Zweikampf trainiert. Ähnlich wie beim Formenlauf wird der Schwertkämpfer festgesetzte Angriffs- und Verteidigungsabläufe trainieren.

Freikampf

Ähnlich wie bei der Freiform im Formenlauf treten zwei Kämpfer in einer selbst einstudierten Zweikampfform gegeneinander an. Die Form darf akrobatische Elemente beinhalten. An Wettkämpfen wird die Präzision, Geschwindigkeit und wie realistisch die Form wirkt bewertet.

Sparring

In der Freikampfdisziplin tritt man in Rüstung gegen einander an und versucht alles umzusetzen was man gelernt hat um in einer kurzen Zeit möglichst viele Treffer beim Gegner zu landen und gut zu verteidigen.